von am 29. Juni 2014

Wer für das diesjährige Festival eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht hat, konnte bei der Kunst selbst fündig werden. Drei Künsterlinnen haben temporären Wohnraum auf am Richardplatz geschaffen.

Video und Text: Michael Fender

Nicola Spehar, Eva AM Winnersbach, Julia Sossinka haben 18 Künstlerinnen und Künstler eingeladen, Wohnraum im öffentlichen Raum zu schaffen. Entstanden ist das „Hotel Rix“, das neben Einzel- und Doppelzimmern selbstverständlich auch sämtlichen Luxus eines Hotels bietet: eine Hotelbar mit aufwendigen Cocktails ist ebenso vorhanden wie das Restaurant und der Zimmerservice. Und auf dem hoteleigenen Postamt (inklusive Postbeamtin) können die Hotelgäste spezielles Briefpapier erwerben und ihren Urlaubsgruß auch gleich an die Liebsten vor Ort abschicken.

Die Künstlerinnen und Künstler reflektieren in der Gestaltung ihrer Zimmer persönliche Erfahrungen, historische, geografische und politische Bezüge. Die Zimmer können für pro Nacht für 20 EUR (pro Zimmer) gebucht werden. Das Frühstück ist im Zimmerpreis enthalten.

RIC-09, riXXperiment, Hotel Rix, Richardplatz, So 10:00 bis 19:00

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

Ein Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.