Simi Will: Das Prinzip Hoffnung

Für ihre Show sucht, findet und bequatscht Simi Simon ihre Gäste stets in Eigenregie. Wie genau sie dabei vorgeht und welche Gedanken sie dabei plagen und quälen, darüber berichtet sie in ihrer Kolumne. Jetzt stand die Show kurz vor dem Aus. SUPERGAU. Warum es trotzdem weitergeht und kein Fame passender sein könnte, als der von Kevin Kühnert.

(mehr …)

Text:

Freitag, 8. Februar 2019

Katastrophe – anders kann ich’s nicht nennen – doch: SUPERGAU für die Show trifft’s auch, was uns im Frühherbst 2018 zugestoßen ist. In schicke Mitte haben böse Leute unseren Produktions-Panda innerhalb weniger Minuten aufgebrochen und das gesamte Kamera-Equipement geklaut. Schweine! In Zahlen: ca. 20.000 Euro Schaden. Fuck!

Dass mich dann Wochen später die Hiobsbotschaft ereilt, dass keine – aber auch gar keine Versicherung „greift“ (wer hätte das gedacht!) war dann der Dolchstoß. Ein Breakdown war die Folge und ich musste mich wegen nervlicher Überlastung aufs Land nach Gatow (ein „Kleinod“ bei Spandau) zurückziehen um wieder zu Kräften zu kommen. Ziemlich beste Freunde und viel Ruhe und Landluft trugen zur Genesung bei und ich konnte mit frischer Kraft, zusammen mit dem besten Team der Welt endlich die Flucht nach vorne antreten. Klingt einfach – war das aber nicht. Extreme Krise und Verzweiflung machen es nicht gerade einfach, weiter geradeaus zu gehen und schon gar nicht konstruktiv Rettungspläne zu schmieden.

Ihr seid alle Hoffnungsgeber!

ABER : so unfassbar viel Hilfe von soviel großartigen Leuten um unser Fernsehformat herum haben uns Mut gemacht und Hoffnung gegeben. Ey, all ihr großzügigen Spender da draußen, seid umarmt und abgeknutscht von uns allen, das ganze Team liebt Euch und will Euer Karma für 2019 aufgefüllt wissen! Wir lieben euch!

 

Und was für ein grandioses Netz an Unterstützer ist hier auf den Plan getreten! Betterplace hatte Kontakt zu uns aufgenommen, Berliner Zeitung, Tagesspiegel online und sogar der RBB hat uns gefilmt – alle kamen zu uns. Hätte ich aktiv werden müssen; ich hätte das aus mir heraus zu dem Zeitpunkt nicht geschafft. 

Damit konnte ich endlich zur „Sacharbeit“ zurückkehren : der Show-Vorbereitung und der damit verbundenen Fame-Aquise. Glücklicherweise hatte ich seit Herbst schon (nach langjähriger Email-Brieffreundschaft) die Zusage von Kevin Kühnert im Sack und konnte mich von hier aus weiter vorarbeiten. Wie so oft fiel mir auch diesmal keine weibliche Famefrau ein. Ich überlegte viel hin und her und holte mir schliesslich Rat bei einer meiner besten Freundinnen Bettina Rust.

Per WhatsApp-Sprachnachricht:
„Hallo, Betty – ich hab ‚den Kühnert‘ für ‚die Nächste‘ – suche dringend Frau mit Fame für dazu!
Hast Du was?“

Antwort:
„Simi, Du hast ‚DEN HOFFNUNGSTRÄGER DER SPD‘ – der wirft soviel Fame ab…
Such Dir einfach eine interessante Frau, die was erzählen kann dazu.
Der F-Faktor ist groß genug“ (oder so ähnlich)

Das leuchtete mir ein und schon hatte ich dann auch das Thema der nächsten Sendung am Start (Danke, Betty): „Hoffnung – Relaunch eines in die Jahre gekommenen Prinzips“, sowas in der Art. Tage später erzählt mir ein belesenes Wesen an der Bar im Valentinstueberl von der Autorin Anke Stelling: „Die ist was Besonderes! Unfassbar geile Sprache, bisschen schwer, aber dann… mega!“ Ich google also die Frau und stelle fest: Das könnte passen mit „der“ und finde auch schnell Kontakt. Wir telefonieren – schnell, aber lang und wortgewaltig und verabreden einen Drehtermin. Was soll ich sagen, obwohl die im Prenzlauer Berg wohnt und Mutter von drei Kindern ist, können wir was miteinander anfangen, crazy Shit! Die nehm ich!

SIMI WILL DIE 41.
mit Kevin Kühnert, Anke Stelling und Neoangin alias Jim Avignon

Freitag, den 08. Februar 2019, 20.15 Uhr
Valtentin Stüberl Neukölln, Donaustraße 112
U7 Rathaus Neukölln

Und bytheway: Wir können immer noch jeden Euro gebrauchen. Also wenn ihr was übrig habt, sehr gerne spenden. Auch Kleinvieh macht Mist – ihr wisst schon. 

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.