von am 4. September 2013

Wahltitelbild Wer soll Neukölln als Abgeordneter im Bundestag vertreten? Wir wollen die wichtigsten Kandidaten diskutieren lassen – live und in Farbe in der Villa Neukölln.

Bald dürfen wir wieder unsere Kreuzchen auf dem Wahlschein machen und die Politik der nächsten vier Jahre bestimmen. Bei der Erststimme stehen in Neukölln im Wahlkreis 82 17 Direktkandidaten zur Wahl. Wir haben sechs von ihnen eingeladen mit uns die brennendsten Themen im Bezirk zu diskutieren und ihre Programme und Ziele vorzustellen. Sie werden sich euren Fragen stellen und ihr Improvisationstalent unter Beweis stellen müssen. Außerdem wollen wir euch in einer Vorwahl abstimmen lassen, welcher Kandidat euch am meisten zusagt.

Am 13.9.2013 um 19.30 Uhr in der Villa Neukölln, Hermannstr. 233 (Facebook-Event).

Das sind die Kandidaten im Check:

CSchwarzer_CDUChristina Schwarzer, CDU (Foto: C. Schwarzer, CDU)

Die Immobilienverwalterin ist 1976 in Neukölln geboren, hat hier das Abitur gemacht und eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten abgeschlossen. Sie ist seit 1999 Mitglied in der Bezirksverordnetenversammlung und hier seit 2009 Fraktionsvorsitzende der CDU. Ihr liegen vor allem die Themen Altersarmut und bezahlbare Mieten in Neukölln am Herzen.

http://www.christina-schwarzer.de/

FFelgentreu_SPDDr. Fritz Felgentreu, SPD (Foto: SPD)

Der gebürtige Kieler ist Kreisvorsitzender der SPD in Berlin-Neukölln und stellvertretender Landesvorsitzender der Berliner SPD. Er studierte klassische Philologie an der FU Berlin und unterrichtet Latein und Griechisch an Hochschulen und einem Berliner Gymnasium. Felgentreu trat bereits bei der letzten Bundestagswahl als Direktkandidat an. Seit 2004 ist er Vorsitzender der SPD Neukölln. Er plant mit der SPD eine „Mietenbremse“ in Neukölln einzuführen, um Mietsteigerungen bei Neuvermietungen einzugrenzen, und die Bildungspolitik zu verbessern.

http://fritz-felgentreu.de/

AKofbinger_GrueneAnja Kofbinger, Grüne (Foto: A. Kofbinger, Die Grünen)

Die selbsternannte „Abgeordnete der Herzen“ ist geboren in Gelsenkirchen, machte das Abitur im zweiten Bildungsweg und studierte Rechts- und Politikwissenschaft in Bochum. Sie engagiert sich vor allem in der Frauenpolitik und für Schwule und Lesben. Kofbinger sitzt seit 2006 im Berliner Abgeordnetenhaus und stellte sich ebenfalls bereits 2009 als Direktkandidatin für den Bundestag zur Wahl. Kofbinger will vor allem bei den Mieten ansetzen, um mehr Gerechtigkeit in Neukölln herzustellen.

http://www.kofbinger.de/

SKluckert_FDPDr. Sebastian Kluckert, FDP (Foto: FDP Neukölln)

Der gebürtige Berliner hat eine abgeschlossene Lehre als Bankkaufmann, studierte außerdem Betriebswirtschaftslehre und Jura. Seit 1997 ist er Mitglied der FDP, seit 2006 Vorsitzender des Neuköllner Bezirksverbandes. Von 2001 bis 2006 saß er in der Bezirksverordnetenversammlung, anschließend 5 Jahre im Berliner Abgeordnetenhaus. Seine wichtigsten Themen im Wahlkampf: Bildung und Integration.

http://www.die-neue-fdp-neukoelln.de/ 

AHelm_PiratenAnne Helm, Piraten (Foto (CC-BY-SA): Bartjez)

Anne Helm ist 1986 in Rostock geboren und seit 2011 Mitglied der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung. Hier ist sie Vorsitzende des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden und sie engagiert sich vor allem für Urheberrecht und Asylpolitik. Über das Thema Flüchtlinge haben wir vergangenes Jahr mit ihr gesprochen (zum Artikel).

http://annehelm.de/

RLehnert_LinkeRuben Lehnert, Die Linke (Foto: Die Linke)

Auch Ruben Lehnert kandidierte bereits 2009 für das Amt des Abgeordneten. Er ist 1978 in Siegen geboren und studierte in Paris und Berlin Politikwissenschaften. Fünf Jahre lang war er Vorsitzender der Linken im Bezirk. Sein wichtigstes Thema im Wahlkampf: Reichtum umverteilen und dadurch soziale Gerechtigkeit herstellen.

 http://www.die-linke-neukoelln.de/

Unter anderem wollen wir mit den Politikern diskutieren über:

  • Mieten und Verdrängung
  • Migrations- und Flüchtlingspolitik
  • Arbeit- und Wirtschaft
  • Bildung und Integration
  • Sicherheit

Was ist euch dabei wichtig? Welche Fragen wollt ihr den Kandidaten stellen? Schreibt uns einen Kommentar, über Facebook oder per E-Mail an info@neukoellner.net.

 

3 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.