von am 19. Februar 2012

Vom großen Glück im Unglück berichtet uns heute in der Geschichtenmanufaktur, die kleine, zukünftig erfolgreiche Nachrichtensprecherin Meltem aus Neukölln.

Ich bin eine Nachrichtensprecherin im deutschen Fernsehen. Ich bin 27 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in Berlin. Wenn meine Familie mich im Fernsehen sieht, bin ich sehr stolz, auch sie sind stolz auf mich. Ich mag meine Arbeit. Sie macht mir auch sehr viel Spaß.

Ich habe einen Bruder und eine Schwester. Unsere Wohnung hat fünf Zimmer. Ich habe viele Freunde. Als ich die Prüfung zur Moderatorin geschafft hatte, war ich froh. Damals, als ich mit meiner Arbeit anfing, war ich noch nervös, aber jetzt bin ich gelassen und erfolgreich.

Vor ein paar Monaten, auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, klingelte mein Mobiltelefon. Es war das Krankenhaus. Meine Schwester hatte einen Autounfall gehabt. Als ich die Nachricht hörte, war ich traurig. Dann bin ich schnell zum Krankenhaus gefahren. Meiner Schwester ging es nicht gut. Sie musste operiert werden. Ich habe mich eine Woche krankschreiben lassen. Meine Familie war auch traurig.

Jetzt geht es ihr zum Glück besser, aber sie musste eine Woche im Krankenhaus bleiben. Eine Woche später war sie wieder zu Hause. Meiner Schwester ging es wieder gut. Ich war glücklich.

Im Krankenhaus habe ich einen Mann kennen gelernt. Er heißt Mehmet, ist 28 Jahre alt und arbeitet als Rechtsanwalt. Heute haben wir uns verlobt. Nächsten Sommer werde ich heiraten und nach Istanbul umziehen. Dort werde ich in meinem Beruf weiter arbeiten und mit meinem Mann glücklich leben.

Meltem D.

Illustration von

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.