von am 10. November 2011

Da wir das Privileg von sauberem Trinkwasser genießen, wollten wir euch auf zwei Termine aufmerksam machen, die helfen sollen, dass es auch in Äthiopien bald keimfrei rieselt. Spaß bringt der gute Zweck obendrein.

Vom 11. -22. November finden deutschland- und sogar europaweit die dritten Viva con Agua Wassertage statt, ein Festival im Zeichen des sauberen Trinkwassers. Spenden sammeln, viele Menschen durch Aktionen begeistern und für das globale Thema Wasser sensibilisieren – das sind die Ziele der WASSERTAGE 2011. Über 100 Veranstaltungen finden in den elf Tagen statt, zwei davon auch in Neukölln.

Was? Kneipenquiz und Powerpointkaraoke

Während beim ersten Viva con Agua Fußballquiz in der Stammkneipe aller St. Pauli Sympathisanten, der Astra Stube Neukölln, Fußballfans und Experten auf ihre Kosten kommen, spricht die zweite Veranstaltung eher ein breiteres Publikum an. Am Montag, den 14. November, lädt die Berliner Viva con Agua Vertretung zum Powerpointkaraoke ein. „Du. Eine Präsentation. Keine Ahnung“ lautet das Motto, das einen äußerst lustigen Abend verspricht. Denn wer hat nicht schon mal eine völlig verkorkste Powerpointpräsentation erlebt und musste sich bremsen, laut zu lachen. Das ist an diesem Abend ausdrücklich erlaubt, denn der Vortragende hat seine Präsentation noch nie vorher gesehen und ist gezwungen, zu improvisieren.

Wo? Astra Stube und Mutter Kiez Curry

Los gehts ab 20:00Uhr nicht irgendwo, sondern in einem Imbiss. Mutter Kiez Curry in der Weichselstraße erwartet alle Mutigen und spendet von jedem verkauften Bier 50 Cent an das Trinkwasser-und Sanitärprojekt, welches Viva con Agua in Zusammenarbeit mit der Welthungerhilfe in Äthiopien realisiert. Zwei Tage später (16. November) geht’s mit besagtem Fußballquiz nebenan weiter. Eingeladen in die Astra-Stube sind aber nicht nur St.Pauli-Anhänger, sondern alle Fußballfans, die ihr Wissen in entspannter Atmosphäre gemeinsam beweisen wollen. Die Redaktion des Fußballmagazins 11FREUNDE unterstützt das Quiz mit Preisen und auch hier werden Spenden für das Projekt in Äthiopien gesammelt. Alle weiteren Infos zu den Wassertagen gibt es hier.

Text: Marco Weber

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.