von am 23. April 2015
Klunkerkranich

Es grünt so grün auf dem Klunkerkranich, Foto: Andreas Lehner/Flickr (CC-BY 2.0)

Die ersten Blätter an den Bäumen machen Mut: Der Sommer ist nicht mehr weit! Und ganz ehrlich: Draußen-Aktivitäten in Neukölln können mehr sein als mal eben das Pfand wegbringen oder Sterni-Trinken am Hermannplatz. Unsere Top-7-Unternehmungen unter freiem Himmel.

Den grünen Daumen trainieren: Auf dem eigenen Balkon, der Terrasse, oder aber mit feinem Ausblick und unter Anleitung auf dem Klunkerkranich. Hier sind jeden Mittwoch und Sonntag Gartentage. Ein wunderbarer Gemeinschaftsgarten ist auch die Prachttomate, wo immer dienstags und freitags ab circa 16 Uhr gewerkelt wird. Speziell um Wildkräuter geht es bei den Touren durch den Garten vom Café Botanico, die etwa alle zwei Wochen stattfinden. Gerichte mit selbst angepflanzten Kräutern und Gemüsesorten kommen hier von Dienstag bis Sonntag auf den Tisch.

Schätze der Natur: Nicht alles muss extra angepflanzt werden – um uns herum wächst allerhand Essbares ganz von selbst. Sogar mitten in der Stadt! Pflücken und naschen darf es jeder. Die Plattform Mundraub veranstaltet bis Ende Mai Fahrradtouren über das Tempelhofer Feld, wo Blütensnacks begutachtet und erklärt werden, und durch die Hasenheide, wo es jede Menge Baumblattsalate zu entdecken gibt. Kosten pro Person: 15,- Euro; Kinder bis 12 Jahre 5,- Euro; Kinder bis 5 Jahre frei. Alle Infos auf Mundraub.org.

Parkfeeling: Hasenheide und Tempelhofer Feld haben ihre Qualitäten, manchmal darf es aber auch etwas ruhiger und, naja, gepflegter sein? Der Britzer Garten wurde vor 30 Jahren für die Bundesgartenschau angelegt und wer auf ordentlich angelegte Blumenbeete steht, ist hier richtig. Außerdem gibt es dort naturnahe Heidelandschaften, Teiche und Wildbäche. Ebenfalls sehr malerisch: Der Gutspark Britz, mit Rosengarten, satt-grünen Rasenflächen und dicken Bäumen.

My view ! #gutshofbritz #church #berlin #church

Ein von Vincci Poesie (@vinccipoesie) gepostetes Foto am


 

Fahrradfahren bereitet in Neukölln nicht immer Spaß: Holprige Radwege, Zweitereihe-Parker und Schlaglöcher machen daraus bisweilen eine gefährliche und anstrengende Sache, vor allem in Nordneukölln. Ganz nice dagegen: Auf dem Mauerradweg die Grenzen Neuköllns abfahren. Los geht’s am Neuköllner Hafen (ja, den gibt es!), am Teltowkanal entlang über die Rudower Höhe nach Schönefeld. Jetzt kann man entweder einen Blick auf den zukünftigen Flughafen BER werfen oder aber an der ehemaligen Müllkippe Großziethen vorbeiradeln, heute eine begrünte und tatsächlich recht erholsame Freizeitanlage. Entweder man folgt nun dem Mauerradweg Richtung Lichtenrade oder man rollt Richtung Norden vorbei an Hufeisensiedlung und Schloss Britz auf den Britzer Damm, der schließlich in die Hermannstraße übergeht.

Minigolfspielen bei Hertzberg Golf, einer herrlich-retroolle Anlage. Der Gewinner darf anschließend eine Runde im idyllischen Biergarten ausgeben. Übrigens läuft hier ein PLZ-Lotto: Jede Woche haben alle, die an einem bestimmten Ort geboren wurden, freien Eintritt.

Hertzberg Golf

Foto: Hertzberg Golf

Picknicken auf dem Tempelhofer Feld. Wer nicht selber Salat schnibbeln und Stullen schmieren will, kann sich von Picnic Berlin einen Korb ganz nach eigenem Geschmack zusammenstellen lassen. Vom Leberwurstbrot über eingelegte Weinblätter bis zum kühlen Crémant ist alles dabei. Reichlich dekadent, aber das Date kann man damit garantiert beeindrucken.

A propos Shoppen: Es macht endlich wieder Laune, auf dem Markt einzukaufen. Der Türkenmarkt am Maybachufer ist natürlich unschlagbar günstig, ein bisschen spezieller ist dafür die Dicke Linda – seines Zeichens ein Landmarkt auf dem Kranoldplatz, auf dem alle zwei Wochen viele regionale Leckereien angeboten werden. Wer dazu Landluft schnuppern möchte, sollte den Milchhof Mendler in Rudow besuchen. Dort leben Gänse, Ziegen, Kühe und Pferde, im Hofladen gibt es täglich frische Milchprodukte und Fleischwaren, alles aus eigener Produktion.

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.