von am 26. Juni 2014

nk_48h_Aufkleberquer_2014Der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf her und da mieft es bei der FIFA gewaltig. Doch trotz des offensichtlichen Realitätsverlustes des Weltverbandes, trotz ätzender Kommerzialisierung des Fußballs, stumpfsinnigen Patriotismus-Gehabe und der anbiedernden Hofberichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen: Man will sich sein Fußball-Fest einfach nicht versauen lassen. Schon gar nicht in Neukölln, denn hier ist die WM ohnehin unvermeidbar.

Wer in der Vorrunde WM schauen wollte, konnte nebenher auch einen Spaziergang durch Nordneukölln wagen, ohne ein Tor zu verpassen. Ob Späti, Imbiss oder Bar – ein Flatscreen oder Beamer gehören längst zum Standardrepertoire. Nun steht die K.O.-Runde vor der Tür und wir haben ein paar Orte gesammelt, an denen sich zu jeder Wetter- und Gemengelage bestens WM gucken lässt.

wm_arcaden

Ja wo schauen sie denn? Hier in den Neukölln Arcaden.

Nach Wetterlage:

draußen

  • Hasenschänke in der Hasenheide: Zu Späti-nahen Preisen und in bester Neuköllner Gesellschaft lässt sich hier in aller Ruhe Fußball gucken. Einziger Nachteil: Die Leinwand ist nicht unbedingt die größte.
  • Reuterkiez und -platz: Im Reuterkiez hat man wirklich die Qual der Wahl. Und auf dem Reuterplatz selbst herrscht bisweilen Stadionatmosphäre. Wer große Menschenmengen sucht, ist hier goldrichtig.
  • Grießmühle: Ein bisschen ab vom Schuss verfeinert der Neuköllner Schifffahrtskanal die Spiele mit einer frischen Brise Kanalluft. Und danach kann man mitunter noch ein bisschen Party machen.
  • Klunkerkranich: Sie haben nicht nur den besten Ausblick, sondern zeigen auch die WM-Spiele. Und wenn die Mannschaft nicht so spielt, wie ich es will? Einfacher den Blick abwenden. Lohnt sich.

drinnen

  • Villa Neukölln: Im Hinterzimmer der Villa lassen sich die Fußballspiele in besonderer Atmosphäre verfolgen. Der alte Kinosaal macht optisch einiges her und bietet genug Raum für eine kleine Fankurve.
  • Froschkönig: In der Literatur- und Pianobar geht es gedimmt-gediegen zu. Hier wird Fußball gerne auch mal mit Beatbox und Livepiano interpretiert.
  • Art und Weise: Eine Großleinwand, zwei TV-Geräte, Tippspiele und was zu Knabbern sollten den ein oder anderen von der Wohnzimmercouch weglocken können.
  • Valentin Stüberl: Gutes Bier, ein paar Biertische und jede Menge Gemütlichkeit: Mehr braucht es eigentlich nicht. Und bei gutem Wetter wird der Zuschauerraum bis auf die Straße ausgeweitet.
Herrfurthplatz

Die WM ist überall, Foto: Anke Hohmeister

Nach Gemengelage:

Griechenland

  •  Café Myxa: Wer unter den nettesten Griechen Neukölln mitfiebern will, ist im Myxa bestens aufgehoben. Frappé saufen und der Anpfiff kann kommen.

Argentinien

  • Zum bömischen Dorf: Offenbar haben die hiesigen Argentinier hier die Kneipe ihrer Wahl gefunden. Fußball gucken im „halboffiziellen argentinischen Wohnzimmer“.

Belgien

  • Yuma Bar: Ob die Belgier sich tatsächlich davon anlocken lassen, konnten wir bis Redaktionsschluss nicht eruieren. Fakt ist aber, dass die Yuma Bar (in die Weserstraße umgezogen) eine feine Auswahl an belgischem Bier-Spezialitäten bereithält.

Deutschland (unter Vorbehalt)

  • Astra Stube: Vor dumpfem Schland-Getue sollte man hier einigermaßen sicher sein. Die St.-Pauli-Kneipe lockt mit Fußball, Bier und Halbzeitschnittchen.

Chile

  • ???

Mexiko

  • ???

Brasilien

  • ???

Leider endet hier auch schon wieder unser gefährliches Halbwissen, darum sind wir auf eure Hilfe angewiesen: Es wäre schön, wenn wir noch ein paar Tipps hier sammeln könnten und die Gemenge-Empfehlungen für die K.O.-Runde vervollständigen könnten. Ihr kommentiert und wir versuchen zeitnah nachzutragen.

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

 

2 Kommentare:

  • Wendelin sagt:

    Hallo neuköllner.net Team,
    das Barcafé Es (https://www.facebook.com/Barcafe.Es) zeigt alle wichtigen WM Spiele (und ab jetzt sind ja alle wichtig) auf einer schönen großen Leinwand.
    Das Motto ist „Entspannt WM gucken“ und das hat bisher auch gut funktioniert, auch zu Deutschlandspielen findet man noch einen Platz, Schland Gesänge oder Insignien sucht man vergebens und das Barpersonal ist bei jeder Fußballdiskusion dabei!

  • […] Raus zum Fußball. Ihr sucht noch eine geeignete Location zum Fußball schauen? Hier haben wir euch ein paar aus Neukölln aufgelistet: Ja, wo schauen sie denn? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.