von am 23. November 2012

Immer wieder freitags: Geschichten vom Neukoellner Tellerrand und darüber hinaus. An dieser Stelle präsentieren wir die Links der Woche – was wir noch sagen wollten, was die Anderen so machen und unsere Empfehlungen fürs Wochenende.

Der künstlerische Leiter der Neuköllner Oper, Bernhard Glocksin ist laut Berlin1 stolz auf seinen Arbeitsplatz:

“Die Neuköllner Oper ist einmalig, nicht nur in Berlin sondern wahrscheinlich sogar europaweit, sagt er. Das Privattheater wird gern als Berlins viertes Opernhaus bezeichnet. Tatsächliches ist es mehr als das. Hier werden im Unterschied zu den anderen Opernhäusern Geschichten mit Musik erfunden, nicht das übliche Repertoire nachgespielt.”

” ‘Wir nehmen auf, was um uns herum passiert. Anteilnahme und Teilnahme ist unser Motor.’ Das gilt sowohl für Adaptionen von klassischen Stoffen, als auch für das neu geschriebene Musiktheater.”

Das Portrait von Bernhard Glocksin gibt es hier zum nachlesen.

Die Berliner Zeitung war zu Gast in einem Seminar in Neukölln mit dem Thema “Tod und Trauer im Islam”. Das kostenlose Seminar richtet sich vor allem an Pflegeschüler, die sich mit den Besonderheiten von muslimischen Patienten und der Trauer in ihren Familien vertraut machen wollen:

” ‘Es könne durchaus vorkommen, dass viele Angehörige um ein Krankenbett stehen und trauern und schreien. Da müsse man sie auch mal freundlich auf die gebotene Rücksichtnahme gegenüber anderen Patienten hinweisen’, sagt Karayel.”

Den kompletten Bericht könnt Ihr hier nachlesen.

Im Rathaus Neukölln liegt der Bebauungsplan für einen Teil des ehemaligen Kindl-Geländes nördlich der Werbellinstraße aus. Geplant sind dort vor allem kulturelle Einrichtungen und Gastronomiebetriebe. Der Plan ist Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr im Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Straße 83, Zimmer N 7004, einsehbar. 

Nach der spontanen Demo am Mittwoch wurde für Samstag erneut eine Demonstration der NPD in Neukölln angemeldet. Mehr Informationen im Störungsmelder.

Hier ein Aufruf der Neuköllner Grünen zur Gegendemonstration.

Musik am Freitag: Im Zatopek, Niemetzstr. 24, tritt heute Abend der italienische Songwriter Deko auf. Los geht’s um 21 Uhr.

 

Ein Kommentar:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>