von am 11. Juli 2014

wochenschau_28-14
Immer wieder freitags: Geschichten vom Neukoellner Tellerrand und darüber hinaus. An dieser Stelle präsentieren wir die Themen der Woche – was wir noch sagen wollten, was die Anderen so machen und unsere Empfehlung fürs Wochenende.

Kuratiert von Sabrina Markutzyk und Dominik Sindern

Das Wetter wird gut, wir befinden uns im Sommerloch und die WM benebelt uns doch eh alle. Grund genug, in der Wochenschau den Blick voraus und gen Vergnügen zu richten.

Iman-Karte. Für alle diejenigen, denen der Besuch des Columbiabads bisher zu action-lastig ist (wir berichteten), gibt es neue Hoffnung. Nachdem weder spezielle Konfliktlotsen, noch die Bereitschaftspolizei das Bad nachhaltig befrieden können, solls nun der Iman von nebenan richten. Inshallah!

„Der Chef der Berliner Bäder-Betriebe, Ole Bested Hensing, sagte am Freitag im Sportausschuss, man habe nach der Randale im Sommerbad mit der Sehitlik-Moschee in der Nachbarschaft Kontakt aufgenommen. Er hoffe, dass bei Übergriffen im Bad der Imam vorbeikomme und mit den Störern spreche.“ Bei Schwimmbad-Randale soll der Imam schlichten (tagesspiegel.de, 05.07)

Fundstück: auf die Ohren. Die Bohemian Drips haben die Fusion mit ihrem Sound ganz wuschig gemacht. Der perfekte Warm-up-Sound fürs empfohlene Raus-Programm (siehe unten, einfach weiterlesen):

Raus, Kombipaket. Die Deluxe-Kombi fürs gemeine Feiervolk: auf den Kranich, runter in den Keller und wieder von vorn:

Erst oben: Kranich-Geburtstag. Der Klunkerkranich feiert seinen 1. Geburtstag, das ganze Wochenende lang. Freitag sind u.a. Rico Loop, zu Gast, Zap werden ihren Record Release zum Ständchen geben. Dritter Liveact: die Herrschaften von Dung. Alles weitere zu wissen gibts hier, Dung-Hörprobe gibts ohne Weiterleitung:

Dann unten: Zum Tanzen in den Keller gehn. Im Keller heißt es wieder Kunterbunt im Untergrund. Vor der elektronischen Berauschung sorgen The Turbans live für eine berauschende Konzert-Party. Das Musikerkollektiv aus aller Herren Länder bringt den Sound des Nahen Ostens mit osteuropäischen Klängen zusammen – und das klingt so:

Danach wird´s Zeit für Elektronisches, u.a. mit Techhouse von Jan Pyroman. Alle Info´s zum Line-up & Co. gibts hier. Ab 22 Uhr (Konzertstart).

Raus, Klassik-Variante. Wem das alles zu elektrisch ist, der finde sich zu Secret Garden im fuchskeller ein. Die Fuchs & Elster-Leute bieten Tanzfreuden zu souligen Beats mit Herr Hobrecht u.a. (Freitag), am Samstag gibts dann nochmal die Turbans live, danach schmeißen sich Senor Easyset und Mister Bündchen in Schale, euch zu verzaubern. Alle Infos hier.

Raus zum Verschlüsseln. Wer vor der Wochenendsause noch was sinnvolles lernen will: Die B-Lage lädt zur Crypto-Party. Anonymes Surfen, verschlüsseltes Chatten, E-Mail-Verschlüsselung – hier wird gezeigt und ausprobiert, was man als mündiger Bürger über Kommunikation im Internetz wissen und können sollte. Alle Infos hier, Start 20 Uhr.

Raus zum Fußball. Ihr sucht noch eine geeignete Location für das Finale? Hier haben wir euch ein paar aufgelistet: Ja, wo schauen sie denn?

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

 

Den Autorinnen auf Twitter folgen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.