von am 22. März 2013

Immer wieder freitags: Geschichten vom Neukoellner Tellerrand und darüber hinaus. An dieser Stelle präsentieren wir die Themen der Woche – was wir noch sagen wollten, was die Anderen so machen und unsere Empfehlung fürs Wochenende.

Buschkowskys Buch ist keine Privatsache (Tagesspiegel vom 16. März)
Der Tagesspiegel wollte wissen, ob Mitarbeiter des Bezirksamts am Buch „Neukölln ist überall“ mitgewirkt haben. Das Bezirksamt verweigerte die Auskunft und Buschkowsky betonte, dass er das Buch als Privatperson geschrieben hätte. Dem Tagesspiegel reichte das nicht und er zog vor das Verwaltungsgericht, welches entschied: Das Bezirksamt muss Auskunft geben. Dagegen legte das Bezirksamt Widerspruch ein. Der wurde nun abgewiesen…

Buschkowsky warnt seine Gegner (Tagesspiegel vom 21. März)
…doch Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky kündigt an, sich weiter gegen „Lügen und üble Nachrede“ zur Wehr zu setzen. Das passiert aber nicht als Privatmann, sondern als Bürgermeister von Neukölln. Somit kommt für die anfallenden Anwaltskosten das Bezirksamt und nicht der Privatmann Buschkowsky auf. Eine Anfrage der Neuköllner Grünen lieferte unterdessen wenig Erkenntnisse, ob Buschkowsky Mitarbeiter oder Ressourcen des Bezirksamts für sein Buch herangezogen hat und ob es dabei Verstöße gab.

Soll aus dem Tempelhofer Feld ein Designerpark werden? (Tagesspiegel vom 17. März)
Pro und Contra von Brigitte Civis und Regula Lüscher (Senatsbaudirektorin) zu den aktuellen Bebauungsplänen für das Tempelhofer Feld.

Die Piratenpartei Neukölln gibt den Harlem Shake im Sitzungssaal der Bezirksverordnetenversammlung.

Die Freunde des Britzer Gartens laden am Montag zu einer großen Oster-Deko-Aktion auf der Obstwiese im Britzer Garten ein.

Morgen startet das Kulturfestival Frühlingserwachen. Unsere Tipps könnt ihr euch hier anschauen.

Veranstaltung: In der Villa Neukölln werden heute Abend alle Kurzfilme gezeigt, die dieses Jahr für den Oscar nominiert waren. Veranstaltet wird die Vorführung von Mobilekino und ShortsTV. Los gehts um 21:30 Uhr. Als Vorgeschmack der Trailer zu Curfew, der diesjährigen Gewinner.

 

Ein Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.