von am 1. März 2013

Immer wieder freitags: Geschichten vom Neukoellner Tellerrand und darüber hinaus. An dieser Stelle präsentieren wir die Themen der Woche – was wir noch sagen wollten, was die Anderen so machen und unsere Empfehlungen fürs Wochenende.

Die Auktion der Jusos Neukölln ist vorbei. Für eine kommentierte Version von „Neukölln ist überall“ wurden am Ende 97 Euro geboten, die nun an eine gemeinnützige Einrichtung fließen.

Das Ende der Auktion der Neuköllner Jusos

Bild: Screenshot

 

Die Grünen und die Linke setzen sich im Abgeordnetenhaus dafür ein, dass die Planungen für das Tempelhofer Feld ausgesetzt werden. Begründet wird das durch die erfolgreiche Unterschriftensammlung der Initiative 100% Tempelhofer Feld, so berichtet die taz.

In der taz-Serie Schillerkiez geht es im aktuellen Artikel um neue und alte Mieter eines Ladens in der Herrfurthstraße. Früher war hier ein Versicherungsbüro untergebracht, nun befindet sich dort eine Pizzeria. Sowohl der Versicherungsmakler, der nicht mehr bereit war, die neue Miete zu zahlen, als auch der Pizzabäcker, der im Schillerkiez aufgewachsen ist, werden interviewt und vorgestellt. Zum Artikel: Pizzen verdrängen Policen I.

Die Gropiusstadt bekommt ihren eigen Schul-Campus. Nach dem Vorbild der Rütli-Schule sollen dazu die Walt-Disney-Grundschule und die Liebig-Sekundarschule fusionieren. Ein Mensagebäude steht schon bereit und die Liese-Meitner-Schule soll zusätzlich die Möglichkeit bieten, auf dem Campus das Abitur zu erlangen. Wie der Tagesspiegel berichtet, sind die Planungen so überzeugend, dass alle Parteien in der BVV den Plänen zugestimmt haben.

Nichts Ist So Sexy, wie ein Abend mit Toni Maroni„, so lautet der Titel eines Songs der Gruppe Ja, Panik. Eben dieser Toni Maroni ist heute im Fuchs & Elster zu Gast. Los geht der sexy Abend um 23 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.