von am 8. Februar 2013

 Immer wieder freitags: Geschichten vom Neukoellner Tellerrand und darüber hinaus. An dieser Stelle präsentieren wir die Themen der Woche – was wir noch sagen wollten, was die Anderen so machen und unsere Empfehlungen fürs Wochenende.

Im Schillerpalais wurde diese Woche die Dokumentation Home Sweet Home uraufgeführt. Für die einstündige Dokumentation wurden mehrere Kurzfilme über Initiativen und Vereine  im Schillerkiez gedreht, die sich im Bereich Jugend-, Kultur- oder Sozialarbeit engagieren. Einen Bericht von der Premiere könnt ihr hier bei Facetten Neukölln nachlesen. Bis zum 17. März besteht noch die Chance die Dokumentation oder einzelne Kurzfilme im Schillerpalais anzusehen.

Bei Facetten Neukölln ist ein Interview mit Horst Bosetzky erschienen. Der Neuköllner Ehrenbürger Bosetzky wurde letzte Woche 75 Jahre alt und veröffentlichte unter dem Pseudonym „-ky“ zahlreiche Kriminalromane.  Zum Interview

Nächste Woche findet in der High-Deck-Siedlung die Neuwahl des Quartiersrates statt. Die Stimmabgabe findet im Quartiersbüro, Leo-Slezak-Straße 23, statt. Anschließend werden nächsten Freitag ab 16 Uhr die Stimmen öffentlich ausgezählt.

Die „Predigt-Battle“ kommt nach Neukölln

In der „Predigt-Battle“ treten zwei Pfarrer, wie bei einem Poetry Slam, gegeneinander um die Gunst des Publikums an. Gepredigt wird über drei Durchgänge. In einer Teildisziplin bestimmt zum Beispiel das Publikum per Zuruf das Stichwort für eine Spontan-Predigt. Dieses Konzept hatte letztes Jahr in Heidelberg Premiere und wird nun in Neukölln wiederholt. Einen Eindruck von der Premiere könnt ihr in der Welt nachlesen.

Die erste Neuköllner Predigt-Battle findet am Sonntag um 18 Uhr in der Rixdorfer Magdalenenkirche, Karl-Marx-Straße 201, statt.


Das Fuchs & Elster, Weserstraße 207, lädt heute Abend ab 23 Uhr zum Konzert. The Neofarius
 V Occ. Flying Klezmer Orchestra eröffnen die „Balkanesische Nacht“. Mehr Infos gibts hier, ein erster Vorgschmack ist unten eingebettet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.