von am 5. Juni 2012

Länger im Musikbusiness als “Die Ärzte” und noch immer ein Geheimtipp. Eine richtige Perle der Neuköllner Musikszene, eigentlich gleich sechs davon, haben wir vor kurzem aufgetan und wollen sie Euch nicht länger vorenthalten.

“Ich kenn das hier ja alles noch als Feld. Ich habe hier meine Drachen steigen lassen.” Die Gropiuszicken haben die “Neuköllner Luft” schon geschnuppert, als die Gropiusstadt noch nicht einmal existierte. Ganz so lang gibt es die Band zwar noch nicht, hat in wechselnder Besetzung aber den 30. Geburtstag schon überrundet. Die eine ist über die Kirche, die den Probenraum zur Verfügung stellt, dazugekommen, die nächste über einen Gospelchor, wieder eine andere über eine Handarbeitsgruppe. “Sechs müssen es sein”, so viel steht fest. Aber wenn sie “geeigneten Nachschub” finden, würden sie auch eine Siebente wieder aufnehmen. Vielleicht ein Akkordeon, ein Keyboard oder eine Ziehharmonika mit dazu.

Leider hat es mit dem ursprünglich geplanten Auftritt bei unserer letzten Feier nicht geklappt, aber was nicht ist, kann ja noch werden…

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>