von am 27. März 2016
IMG_0389

Lebkuchenherzen und andere süße Leckerreien dürfen auf keinem Volksfest fehlen. Foto: Lea Albring

Kandierte Früchte, coole Jungs am Autoscooter und Chihuahuas im Kassenhäuschen: Bis zum 10. April ist Oster-Volksfest in Britz. Ein Rummel-Rundgang.

Laute Rufe tönen über die Parchimer Allee, Eurodance-Musik wabert über die Autodächer am vollgeparkten Straßenrand. Direkt am Eingang begrüßt einen schon das Highlight der Britzer Baumblüte: Laut Veranstalter steht hier der größte Osterhase der Welt – achteinhalb Meter soll der Wächter des Volksfestes hoch sein. Immer zur Osterzeit findet am Gutspark Britz das Traditionsvolksfest mit Riesenrad, Rosenschießen und Rambazamba statt, dieses Jahr zum 62. Mal.

IMG_0411

Groß, größer, am größten – der Osterhase bei der Britzer Baumblüte misst achteinhalb Meter. Foto: Lea Albring

Rund vierzig Schausteller haben ihre Buden und Karussells an der Parchimer Allee/Ecke Fulhamer Allee aufgebaut, 19 Tage müssen sie ausharren. Wie hält man es so lange zwischen Dosenwerfen und Dauerbeschallung aus? Achselzucken bei der Chipverkäuferin vom Karussell-Kindertraum: „Ist doch normal“, sagt sie und streichelt zur Beruhigung ihren Chihuahua. Ein bisschen Recht hat sie aber auch: Die Britzer Baumblüte ist ein ganz normaler Rummel, hat alles was man braucht, bietet aber auch nichts zum Staunen: Zwei Zimmer, Küche, Bad statt Penthouse-Suite.

IMG_0381

Die Britzer Blaumblüte scheint etwas in die Jahre gekommen zu sein. Die Enten könnten zumindest mal wieder einen Tauchgang gebrauchen. Foto: Lea Albring

IMG_0404

Die Fahrgeschäfte sind eher für die Kleinen geeignet. Foto: Lea Albring

Lebkuchenherzen gibt es bei „Frau Zuckerle“, die kandierten Früchte seien meistens der Top-Seller, verrät die mintgrünbeschürzte Dame hinter der Auslage. Teenie-Jungs stehen vorm Autoscooter, während man gleich an zwei Buden sein Glück im Entchen-Angeln versuchen kann – „Aber nicht füttern!“ Dosenwerfen kann man bei René, Frauen und Kinder gewinnen immer, preist ein Schild. Der Niederländer mit Schlitzohrblick und Halstattoos ist schon so lange Schausteller, dass er die Jahre gar nicht mehr zähen kann (oder will?). In Britz gehe es eher beschaulich zu, das gefalle ihm.

IMG_0400

„Gewinne, Gewinne, Gewinne“ heißt es auch beim Dosenwerfen. Foto: Lea Albring

Familien und Rummel-Romantiker kommen hier sicherlich auf ihre Kosten, Abenteurer eher nicht.

Britzer Baumblüte, 23. März bis 10. April 2016, Parchimer Allee/Ecke Fulhamer Allee. Täglich ab 14:00 Uhr, Sonn- und Feiertags ab 12:00 Uhr.

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.