Bilder & Bewegtes

Die Straße ist unsere Bühne. Eine Reise durch Neukölln mit Fotostrecken, Audiogeschichten, Video- und Fotospaziergängen.

Der NK.net Kandidatencheck im Überblick

Fotos von Hiroyuki Koshikawa am 15. September 2013

Wer soll Neukölln als Abgeordneter im Bundestag vertreten? Wir debattierten, baten zu Brot und Spielen, und das Wahlvolk kürte Sieger und Verlierer eines famosen Abends.

 

Spiritueller Farbklecks

Fotos von am 12. September 2013

Der erste hinduistische Tempel Berlins: Eindrücke von der friedlich-fröhlichen Eröffnungszeremonie in einem sonst so bürgerlichen Teil von Britz.

 

Spaziergang No. 15: Sommeruntergang

Fotos von am 08. September 2013

Zwischen Wehmut und Vorfreude auf einen knalligen Herbst lassen wir den Sommer noch einmal hochleben mit Untergangsbildern an einem Ort, wo sich an lauen Abenden halb Neukölln tummelt.

 

Die Stadt bin ich

Fotos von am 5. SEPTEMBER 2013

„Urbanität mal anders” verspricht eine Ausstellung in der Galerie im Körnerpark. Aber gelingt es, Stadtforschung und Kunst zusammenzubringen?

 

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

Spaziergang No. 14: Schlösserlauf

Fotos von am 25. AUGUST 2013

Ein Großstadtphänomen: Damen- und herrenlose Fahrradschlösser. Was hat es damit auf sich?

 

An der Donau ist’s wie hier

Fotos von Csaba Szikra, Krisztina Bereczki, Záhorszki Péter am 19. AUGUST 2013

Der 8. Bezirk in Budapest mausert sich. Clubs eröffnen in leerstehenden Mauern, immer mehr Young Professionals zieht es dorthin. Klingt vertraut? Stimmt! Und schon reden die Budapester von “ihrem Neukölln”.

 

Die letzten Äcker von Berlin

Fotos von am 15. AUGUST 2013

„Heu, Stroh und Getreide aus eigenem Anbau“ steht auf dem Banner, das am Haus von Bauer Werner Mette am Buckower Damm angebracht ist. Unsere Autorin hat ihn kurz vor seinem Strohballenfest besucht – es wird das letzte sein.


 

Tiger nicht am Schwanz ziehen!

Fotos von am 14. August 2013

Im Körnerkiez gibt es ein ungewöhnliches Café: Zwei Katzen leisten den Gästen Gesellschaft, während sie Kuchen, Quiche oder das Katerfrühstück genießen. „Pelle und Caruso“ sind die Stars von Pee Pees Katzencafé und genießen die große Aufmerksamkeit.

 

Spaziergang No. 13: Sommerlöcher

Fotos von am 11. August 2013

Wir haben ein paar nicht mediale aber reale Sommerlöcher für Euch zusammengestellt.

 

Simi will Format. Und liefert.

Fotos von am 9. August 2013

Dass es bei manchen Veranstaltungen im kleinen Valentin Stüberl auch mal kuschelig wird, kommt vor. Dass die Leute in mehreren Reihen auf der Straße vor die Fensterfront drängen, ist dann aber doch etwas besonderes. So sieht es aus, wenn Simi Simon zu Simi Will Format lädt.

 

Spaziergang No. 12: Sommerbad, morgens

Fotos von am 28. Juli 2013

Die urbane Form der Abkühlung heißt Freibad und davon gibt es eine ganze Menge in Berlin. Je höher die Temperaturen klettern, desto beliebter werden sie. Wir stellen Euch das Sommerbad (Columbiabad) Neukölln vor.

 

Spaziergang No. 11: Vermöbelt!

Fotos von am 14. Juli 2013

Total vermöbelt ist unser Kiez. Hier ein Sofa, da ein Kühlschrank, daneben ein Kinderklo – Einrichtungsobjekte und Wegelagereien am Bordsteinrand sorgen für visuelle Abwechslung auf dem Weg.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Neukölln mit Sahnehäubchen

Fotos von am 16. Juni 2013

Einer Bilderreise durch das Festival.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Rixdorfer Urgesteine

Fotos von am 16. Juni 2013

Neukölln ist ein bunter Bezirk, der von der kulturellen Vielfalt seiner Bewohner lebt. „Wo kommen wir NeuköllnerInnen her?“, fragt eine Ausstellung, in der man sich auf die Spuren des mittelalterlichen Rixdorf und seiner Bewohner begeben kann.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Mekka Reuterkiez

Fotos von am 16. Juni 2013

Was der eine weg wirft, ist dem anderen teuer. Welchen Wert unser Schrott noch hat, zeigt eine Sperrmüllsammlung auf dem Richardplatz – die am Sonntag öffentlich aufgelöst wird.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Alternative zur BSR

Fotos von am 16. Juni 2013

Was der eine weg wirft, ist dem anderen teuer. Welchen Wert unser Schrott noch hat, zeigt eine Sperrmüllsammlung auf dem Richardplatz – die am Sonntag öffentlich aufgelöst wird.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Ich hab noch einen Koffer in Neukölln

Fotos von am 15. Juni 2013

In einem alten Lederkoffer hat Daniel Ernszt seine Eindrücke von Neukölln gesammelt. Die eine Seite des aufgeklappten Koffers dient dem Stillleben als Miniaturbühne, die andere als Bühnenkulisse.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Von Neoliberalismus bis Makkaroni

Fotos von am 15. Juni 2013

“Jeder Mensch ist ein Politiker”. Zu dieser Behauptung schreiben die Besucher ihre Meinung an die Wände einer aufgestellten Wahlkabine – mal mehr, mal weniger ernsthaft.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Freundliche Grüße von der KMS

Fotos von am 16. Juni 2013

Was sind das für Leute, die in der Karl-Marx-Straße leben? Das Künstlerkollektiv Agora will ein Portrait schaffen, indem es die Lieblingsobjekte der Bewohner ausstellt.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Wir bringen Farbe

Fotos von am 15. Juni 2013

Sozialpädagogin Silke Buchner befragte im Rahmen ihrer Ausstellung “Shift Happens” Migrantinnen was Deutschsein für sie bedeutet und zeigt die Antworten in Fotografien, Bildinstallationen und einem 20-minütigen Gesprächsmitschnitt.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Der Klunkerkranich ist gelandet

Fotos von am 15. Juni 2013

Der Star des Abends war schnell müde. Den größten Andrang am ersten Tag der 48 Stunden gab es wohl auf der Dachbar mit dem Vogelnamen. Doch leider war dieser schöne Ort daher auch entsprechend schnell zu voll.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Das habt ihr jetzt schon verpasst

Fotos von am 15. Juni 2013

Und, wo warst du so? Einige Eindrücke am Wegesrand vom ersten Tag des Kulturfestivals.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Hinter der Fassade

Fotos von am 16. Juni 2013

Hugo Chavez’ Venezuela inszenierte sich stets als Gesellschaft des gelebten Sozialismus. Mit ihrer Ausstellung “Venezuela – Socialist Surfaces” stellen Sebastian Klug und Christoph Drange diese Sicht in Frage und versuchen einen Blick hinter die Fassade.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Kunst und Kult

Fotos von am 15. Juni 2013

Rund 90 Religionsgemeinschaften sind in Neukölln beheimatet. Die fünf Konzeptkunstwerke der Reihe “Kunst und Kult” zeigen, dass das Spannende an Religion ebenso wie an zeitgenössischer Kunst vor allem in ihrer Vielfalt begründet liegt.

 

48 STUNDEN NEUKÖLLN 2013: Gedenk.Kultur

Fotos von am 14. Juni 2013

Lange Zeit liegt über der nationalsozialistischen Geschichte eines Friedhofbaus an der Grenze zu Kreuzberg ein Mantel des Schweigens. Dann beginnt eine offene Auseinandersetzung, die den Spagat zwischen Gedenken und Perspektiven schaffen muss.

 

Vom Gründerzeitbau in den Kibbuz

Historische Fotos aus dem Archiv vom
Aktuelle Fotos von am 06. Juni 2013

Spuren jüdischen Lebens gibt es in Neukölln heute so gut wie keine mehr. Unsere Autorin Dorothea Kolland fand sie dann aber doch, nur ganz woanders: Sie traf die Holocaust-Überlebende Hanna Nehab in einem Kibbuz in Israel.

 

Stolz wie Bolle

Fotos von am 3. JUNI 2013 /span>

Die Ehrenfeier für die Neuköllner Meister des Sportjahres 2012 wurde erneut zur großen Show: In der Quartierssporthalle auf dem Campus Rütli feierte Neukölln “meisterlich” seine erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler.

 

Mit Fairness und Respekt

Fotos von am 27. MAI 2013

Die Cage Streetsoccer Tour zu Gast im Yo22! Jugendzentrum in der Oderstraße. Ein Event, das neben technischen Kabinettstückchen durch Respekt und Fairness seiner Teilnehmer überzeugte.

 

Vorführung mit Zwischenfall

Fotos von am 25. MAI 2013

Als Reaktion auf die Forderung der Jusos nach einem Verbot für den Einsatz von Pfefferspray im Mai 2013 veranstaltete die Polizeigewerkschaft eine Kundgebung in Neukölln, inklusive “Vorführung”. Abseits versetzte ein Polizist einem auf dem Boden liegenden Gegendemonstranten einen Faustschlag ins Gesicht.

 

Kunstwandeln in der KMS

Fotos von am 10. MAI 2013

Wanderausstellung der anderen Art: der Fotograf Luca Abbiento zeigt Menschen aus der Karl-Marx-Straße und den angrenzenden Kiezen auf Fassaden, Mauern und anderen Gelegenheiten.

 

Neuköllner Männer

Fotos von Hiroyuki Koshikawa am 9. MAI 2013

Es ist Herrentag und zu diesem Anlass hat uns 田中 太郎 eine Foto-Kollektion dieser Neuköllner Exemplare zusammengestellt.

 

Vegane Inseln

Fotos von am 18. APRIL 2013

“Kein Pelz!”, dieser Botschaft man nicht nur einmal auf der Tour durch vegane Läden und Restaurants in Neukölln. Hot Dogs, Pizzen und Muffins stehen auf dem Prüfstand.

 

Bücherei als Hort der Utopie

Historische Fotos aus dem Archiv vom am 11. MAI 2013

Die Stadtbibliothek von Neukölln ist nach „Helene Nathan“ benannt. Sie machte daraus einen Ort der Chancengleichheit und Gerechtigkeit – bis die Nazis kamen. Aus unserer Serie „(Zerstörte) Vielfalt in Neukölln“.

 

Größer als seine Legende

Historische Fotos aus dem Archiv vom am 2. APRIL 2013

Zeitreise durch das bewegte Leben eines fairen Sportsmanns. Der Neuköllner NS-Widerstandskämpfer und Weltklasse-Ringer: Werner Seelenbinder.

 

Sprechstunde bei der Puppendoktorin

Fotos von am 25. MÄRZ 2013

Sie heißen Inge, Ursel und Paula sind genau wie ihre Besitzer in die Jahre gekommen. Brigitta Polinna nimmt sich in ihrer Klinik in der Richardstraße den altersbedingten Beschwerden von Puppen an.

 

Selbstgedruckt

Fotos von am 14. FEBRUAR 2013

neukoellner.net auf Papier: Unsere zweite Printausgabe.

 

Kraut und Rüben mit Charme

Fotos von in 11. FEBRUAR 2013

Die Heil Quelle war als Späti und ein umfangreiches und internationales Zeitschriften- und Magazinsortiment bekannt. Seit der Laden in die Pannierstraße 58 umgezogen ist, kann man hier nicht mehr nur Tabak und Limo, sondern auch Holzleim und Schrauben erstehen.

 

Nach „Mama“ kam „Ameise“

Fotos von in 24. JANUAR 2013

Sechsbeinige Tierchen spielen die Hauptrolle in der Kunst und Musik von Inox Kapell. Im Interview erklärt der Insektenforscher, was man von Biene, Ameise und Co. alles lernen kann und was Insekten mit Aliens zu tun haben.


Inox Kapell im Insekten Konzert from Katrin Friedmann on Vimeo.

 

Wo sich Fuchs und Elster Gute Nacht sagen

Fotos von am 28. JANUAR 2013

Nach einer langen Pause hat das Fuchs und Elster seinen Kellerclub wiedereröffnet. Wir waren zu Besuch und haben uns mal die ganze Geschichte erzählen lassen.

 

Abenteuer eines Feuerwehrmannes

Historische Fotos aus dem Archiv von am 16. JANUAR 2013

Der Neuköllner Fußball-Profi Andreas Vogler wird in den 90er Jahren zum Volkshelden in Venezuela. Rückblick auf die ungewöhnliche Karriere eines Rütli-Schülers.

 

Was bleibt

Schall und Rauch sind verzogen. Was bleibt, sind die dreckigen Reste einer Nacht, in der sich vieles vermischte.

 

Neukoellner Wochenschaubilder

Fotos von in 2012

Immer wieder freitags: Geschichten vom Neukoellner Tellerrand und darüber hinaus. An dieser Stelle präsentieren wir die Bilder der Woche.

 

Weihnachtsspaziergang

Neukölln leuchtet, blinkt und glitzert – im Advent noch mehr als sonst. Mit einer weihnachtlichen Bildergalerie voll Kitschigem, Schaurigem und Besinnlichem wünschten wir ein frohes Fest 2012!

 

Frühwinterliche Kiezlese

Fotos von am 20. DEZEMBER 2012

Neukölln ist nicht gerade als Mekka der literarischen Erbauung bekannt. Eine Menge toller Buchläden gibt es hier trotzdem. Ein Lesespaziergang.

 

Krieg in Neukölln

Fotos von am 17. DEZEMBER 2012

Vom Schwarzmarkt auf dem Hermannplatz, Fluchthelfern in der Manitiusstraße oder der brennenden Nikodemus-Kirche erzählt Regina Schwenke, Jahrgang 1938, Kriegskind aus Neukölln.

 

Astreiner Charme

Fotos von am 16. DEZEMBER 2012

Für den Augenblick gemacht: Bei Artconnect gab es die kalligraphische Ausstellung „Ad hoc“ von Otto Baum zu sehen. Kunst, die auf Spontaneität und Einfachheit baut? „Astrein“.

 

Tradition am Richardplatz

Historische Fotos aus dem Archiv vom
Aktuelle Fotos von am 11. DEZEMBER 2012

Alt-Rixdorf bleibt sich treu. Gebrannte Mandeln, weihnachtliche Blasmusik und glänzende Kinderaugen prägen – Entdeckungstour über den Weihnachtsmarkt am Richardplatz.

 

Bemal dein Dorf und du wirst die Welt verändern

Fotos von am 3. DEZEMBER 2012

Der argentinische Street Art Künstler Em Alaniz malt gerne Figuren in Transformationsprozessen.

 

Is da Obst im Döner?

Fotos von am 22. NOVEMBER 2012

Eine Revolution am Dönerspieß: Deutschlands erster Obstdöner ist jetzt auch in Neukölln zu haben. Ein Testessen.

 

Die Geburt von Gema_man

Fotos von am 19. NOVEMBER 2012/span>

Das Imperium schlägt zurück. Nun soll der Gema_man die Gebühren für die angeschlagene Musikbranche eintreiben.

 

Ein Abend wie eine Pralinenschachtel

Fotos von am 4. NOVEMBER 2012

…denn man wusste nie, was man bekommt. Ein Rückblick auf das Kunst- und Kulturfestival NACHTUNDNEBEL.


Mehr Bilder & Bewegtes