von am 24. Juli 2014

Passing Encounters Meist werden die Veränderungen eines Viertels anhand seiner Orte dokumentiert und wahrgenommen: Geschäfte, Gebäude, Plätze, Straßenzüge. Doch das Gefühl für eine Gegend, die Art wie dort gelebt wird, entsteht erst durch die Menschen, die diese Orte bevölkern. „Passing Encounter“ zeigt einen kleinen und subjektiven Ausschnitt von Nordneukölln von vor zwei Jahren. 

Fotos: Anna Blattner

Berlin 2012. Als die Fotografin Anna Blattner das letzte Mal für längere Zeit weg war, hatte sie ihren Kiez kaum wieder erkannt – so viel hatte sich in der relativ kurzen Zeit verändert. Mit der Entscheidung, Neukölln wieder zu verlassen und für ein Jahr nach England zu gehen, beschloss sie diesmal ein paar Momente des Neuköllner Ist-Zustands zu dokumentieren. Auf Spaziergängen hat Blattner ihre Zufallsbegegnungen mit den Menschen rund um den Flughafen- und Reuterkiez, sowie der Hasenheide in mit der Kamera festgehalten. So entstand innerhalb weniger Wochen die Serie „Passing Encounters“ – ein subjektiver Querschnitt der Menschen, die Anfang 2012 auf Nordneuköllner Straßen anzutreffen waren.

b13740004

e12820025

c13740021

f13740011

d13740031

k13740035

j13740002

i12820032

h12820014

g13740006

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.