von am 21. September 2016
Yallah, Yallah_Bilder6

Die 11-jährige Nuray hat klare Vorstellungen davon, wie es auf einem Flüchtlingsboot aussieht:Während der Steuermann gute Laune hat, fürchten die Flüchtlinge um ihr Leben .

Wie entsteht Fremdenfeindlichkeit? Wie fühlt es sich an, als Flüchtling alles zurücklassen zu müssen? Was ist bei den Anschlägen in Paris  passiert? Die großen Themen in den Nachrichten haben auch die SchülerInnen der Hermann-Sander- und der Karl-Weise-Schule im vergangenen Schulhalbjahr in ihren Schreib-AG’s beschäftigt. Sie diskutierten, schrieben und malten, was das Zeug hält und hatten am Ende genug Material zusammen, um ein kleines Magazin namens „Yallah, Yallah“ zu füllen. Wir präsentieren ausgewählte Beiträge als Miniserie. 

Nach „Zuhause in Neukölln“, dem ersten Teil unserer Serie, wird es mit Yallah, Yallah #2 „Auf der Flucht“ politisch brisanter und  auch aufwühlender. Auf die Frage, warum Menschen aus ihren Heimatländern nach Deutschland fliehen, fanden die SchülerInnen ganz unterschiedliche Antworten.

Yallah, Yallah_Titel_klein

#2: Auf der Flucht

— Vanessa
Flüchtlinge kommen meistens nach Deutschland, weil in ihren Ländern Krieg ist. Es gibt keine Jobs oder sie haben nicht genug Essen in ihren Ländern. Die meisten müssen zu Fuß nach Deutschland laufen und die anderen kommen mit dem Boot nach Deutschland. Wenn sie angekommen sind, gehen sie zu einem Flüchtlingsheim und bekommen dann Essen, um zu überleben. Und wenn sie lange genug geblieben sind, dann können sie eine eigene Wohnung suchen.

— Emine
Flüchtlinge kommen aus verschiedenen Ländern, z.B. Syrien. Manchmal auch von anderen Ländern. Aber auch aus dem Krieg. Sie kommen hierhin, um ein besseres Leben zu haben und eine bessere Zukunft. Manche kommen auch wegen Armut hierher. Sie wohnen alle in einem Zimmer. Sie kommen mit Booten  hierher. Mindestens 20 Leute auf einem Luftboot. Manche sterben auch auf der Flucht. Sie arbeiten auch. Es gibt Leute, die glauben sie klauen unsere  Jobs.

— Mahmoud
Flüchtlinge kommen aus dem Krieg und sie suchen einen Job. Sie wollen Asyl beantragen. Ich habe noch nie einen Flüchtling gesehen. Flüchtlinge sind arm, wenn sie nach Deutschland kommen. Sie suchen Unterkünfte und kommen z.B. aus Syrien, Libanon oder aus anderen Ländern. Manche müssen sogar auf der Straße leben, weil sie kein Geld haben, um sich Wohnungen zu leisten oder es keinen Platz in einem Flüchtlingsheim gibt, weil es zu voll ist. Es gibt Leute die glauben, dass die Flüchtlinge unsere Jobs klauen.

— Fatima
Also, viele Flüchtlinge kommen nach Europa, weil es in ihrem Land Krieg gibt oder viele Menschen misshandelt werden. Ich habe ein Flüchtlingsmädchen getroffen, sie heißt Hascher. Sie ist aus Syrien geflüchtet, sie ist vier Monate mit dem Gummiboot und zu Fuß hergekommen. Sie haben sehr viele Probleme, denn ihnen fehlen Sachen, wie z.B. Getränke, Essen, Seife und so weiter. Meine Mutter hat eine Frau getroffen, sie hat ihr erzählt, wie ihr Kind auf der Reise gestorben ist.

Yallah, Yallah_Bilder7

Zwei Flüchtlinge treiben im offenen Meer. Eine Mutter wartet mit ihrem Säugling in einem kleinen Boot auf Hilfe. Das sind die Gedanken der 11-jährigen Mariam zum Thema Flüchtlingskrise.

— Sumaiya
Flüchtlinge sind Menschen, die aus ihren Ländern flüchten müssen wegen dem Krieg. Und wenn sie in einem Land angekommen sind, in dem kein Krieg ist, dann wissen sie nicht, wo sie hin sollen und müssen auch Asyl beantragen. Und sie müssen auch Geld verdienen fürs Essen und Lebensmittel. Und in Syrien ist es Krieg und sie müssen jetzt flüchten, weil sie in ihrem Land nicht sicher sind. Und sie müssen zu Fuß von Syrien nach Deutschland flüchten, weil sie keinen Platz auf dem Schiff haben und das ist ein ziemlich langer Weg von Syrien nach Deutschland. Und neben unserer Schule ist ein Flüchtlingslager. Es gibt dumme Leute, die glauben, dass die Flüchtlinge Hartz IV klauen.

— Jihad
Ein halber Teil der Flüchtlinge kommt aus Syrien und von Bangladesch. Es ist aktuell ein ernstes Thema. Das Lieblingsland der Flüchtlinge ist Deutschland und England. Die USA will, dass der Präsident Assad von seinem Amt entlassen wird, weil sie denken, mit ihm gibt es keinen Frieden. Und Russland denkt das Gegenteil. Warum die meisten Flüchtlinge aus Syrien kommen ist wegen der IS. Sie wollen mit Gewalt an die Macht.

— Tuana
Meine Meinung ist, dass Angela Merkel etwas tun muss, damit die Flüchtlinge bald wieder nach Hause gehen können, denn bestimmt vermissen sie ihre Heimat.

Hier gibt es die komplette Schülerzeitung „Yallah, Yallah“ zum Nachlesen.

SchülerInnen der Hermann-Sander-Schule: Damna, 13 Jahre • Emine, 13 Jahre • Fatima, 12 Jahre • Jihad, 12 Jahre • Mahmoud, 11 Jahre • Saleh, 12 Jahre • Sumaiya, 12 Jahre • Vanessa, 12 Jahre
Schülerinnen der Karl-Weise-Schule: Mariam, 11 Jahre • Nuray, 11 Jahre • Schahd, 11 Jahre • Tuana, 10 Jahre

Praktikantin der Schillerwerkstatt: Dilsa, 17 Jahre
Begleitung: Patrycja Spychalski und Karolin Korthase
Herausgeber: Schillerwerkstatt — die Medienwerkstatt im Schillerkiez. Ein Kooperationsprojekt von AG Kiezdokumentation, neukoellner.net und Actionbound

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.