von am 15. Januar 2013

Aufrufe, Veranstaltungen & Vermittlungsversuche: Zum neuen Jahr wollen wir ein kleines Experiment starten und unsere Facebookfreundesseite als Schwarzes Brett Neuköllns etablieren.

Tag für Tag strömen sie in unser Postfach, halten uns auf dem Laufenden und können leider doch nicht alle mit aufgenommen werden: Veranstaltungsprogramme, Bitten um Veröffentlichung, Fotos, undundund.

Und weil wir uns eigentlich darüber immer sehr freuen und weil in unserem Zeitvertreib auch nicht unendlich viel Platz ist und wir andere Aufrufe aus journalistischer Sicht nicht einfach unkommentiert auf unserer (Facebook-)Seite teilen wollen, werden wir unsere Facebookfreundesseite dazu zu nutzen – damit wussten wir ohnehin nicht immer wirklich was anzufangen.

Deshalb die Bitte an Euch: Wenn Ihr unbedingt besuchenswerte Veranstaltungen plant, dringende Aufrufe zu verkünden habt, oder Ihr einfach nun jemanden sucht, der Euch Eure ungeliebten Weihnachtsgeschenke wieder abnimmt und sich womöglich auch noch darüber freut. Dann stellt das bei Facebook auf unser Schwarzes Brett und findet (hoffentlich) Gehör.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wir probieren einfach mal aus, ob Bedarf da ist, ob das mit Facebook funktioniert – Ihr müsst Euch zum Posten als Freunde hinzufügen – und schauen dann weiter. Schweinekram, Fremdenfeindlichkeit, Sexismus, Homophobie, reine Kommerzkacke und ähnliche Idiotien werden natürlich wieder gelöscht.

Den Anfang machen wir indirekt auch, in dem wir den höchst dringlichen Aufruf unser lieben (Ex-)Mitbewohner und Freunde von der Ida Nowhere für Ihre traditionsreiche (dritte) Kunstauktion „Kunst & Krempel“ am 26. Januar – der Auktionator ist in diesem Jahr niemand Geringerer als der Große Vorsitzende des Ortsverbands Neukölln der Partei Die PARTEI, Georg Kammerer – weiterleiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.