von am 4. Februar 2015

Serkan_n-btitel

Sonne! Sonne! Sonne! Man Fragt sich, wo die wärmende Sonne geblieben ist, aber es gibt genügend herzerwärmende Menschen bei – Notes of Neukölln: Nett un(d)Freundlich.

Firmen kümmern sich einen Dreck um ihre Kunden, die Regierung schläft weiter und Hundebesitzer dürfen nicht mal vor dem Laden scheißen. Hausverbot? Davon lässt sich so mancher nicht abhalten und geht in ein anderes Geschäft. Wände sauber? Gleich einmal die Wand beschmieren und jemanden damit herausfordern. Eine betrunkene Frau in ihre Wohnung tragen oder ein Fahrrad vor einem Diebstahl retten, das ist Notes of Neukölln: Nett un(d)Freundlich!

Weihnachten kann kommen…

Entdeckt von LUTZ in der Sonnenallee

Entdeckt von LUTZ in der Sonnenallee

 

Bitte Ruhe!

Entdeckt von SABINA am Mariendorfer Weg

Entdeckt von SABINA am Mariendorfer Weg

 

Lektion gelernt

Entdeckt von TAL in der Weisestraße

Entdeckt von TAL in der Weisestraße

 

Sonne! Sonne! Sonne!

Entdeckt von SERKAN in Neukölln

Entdeckt von SERKAN in Neukölln

 

Guten Rutsch!

Entdeckt von MARTCHEN in Neukölln

Entdeckt von MARTCHEN in Neukölln

 

Fahrrad Rettung

Entdeckt von MICHI in der Mareschstraße

Entdeckt von MICHI in der Mareschstraße

 

Merci

Entdeckt von SINA in der Hermannstraße

Entdeckt von SINA in der Hermannstraße

 

Nicht Scheißen!

Entdeckt von NICOLE in der Pflügerstraße

Entdeckt von NICOLE in der Pflügerstraße

 

Try to clean

Entdeckt von JAN in Neukölln

Entdeckt von JAN in Neukölln

Gesammelt hat die weisen Sprüche neukoellner-net-Partner Joab Nist. Der Blogger veröffentlicht seit 2010 auf Notes of Berlin die kommunikativen Schätze unserer Stadt, die nun auch bald verfilmt werden sollen. Schöne, erboste, witzige oder traurige Fundstücke der zweidimensionalen Stromkasten-, Hausflur- oder Straßenkommunikation – eingereicht von Bewohnern und Besuchern Berlins. Wer für heute noch nicht genug hat kann sich mit den  House Hunting Notes, unserer Winteroffensive, dm Frühlingsgezwitscher und der Sommerausgabe vergnügen. Außerdem gibt’s die zahlreichen Notes aus dem Jahr Zwozwölf, sowie die beiden ersten Raritäten-Vorstellungen: Notes of Neukölln und Next Notes of Neukölln.

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.