von am 18. April 2012

Die Nachrichten- und Zettelwirtschaft aus dem Hause Neukölln geht in die Runde drei. Und weil das alle guten Dinge sind, haben wir die Zusammenarbeit mit Notes of Berlin in ein festes Fundament gegossen. Ab sofort erscheinen die notes in monatlicher Serie, exklusiv gespickt mit bisher unveröffentlichten Fundstücken.

Für diejenigen, die Notes of Berlin nicht kennen sollten:

Verärgerte Nachrichten vom Nachbarn, verzweifelte Wohnungswünsche im Kiez, politische Parolen an den Hausfassaden: das Sammelsurium an Notizen in Berlin ist gewaltig groß.

„Berlin spricht zu uns. Berlin will sich mitteilen, was erzählen, verzapfen, kommentieren, suchen oder finden, oder sich einfach nur wichtig machen. Jetzt posten wir mal zurück.“

So steht es auf seinem Blog und so hat Joab Nist mit „Notes of Berlin“ der Berliner Zettel- und Mitteilungskultur ein Denkmal gesetzt und eine zentrale Anlaufstelle dafür etabliert. „Notes of Berlin ist eine Hommage an all die Notizen die Berlin tagtäglich im Stadtbild hinterlässt.“

Jetzt aber auf zur dritten Werkschau made in Neukölln (hier geht“s zur ersten, zur zweiten geht“s hier):

 

 

Warum habt Ihr mich totgefüttert?

Entdeckt von PUTZI beim Tierpark in der Hasenheide.

 

 

…von einem Vermieter/in, der/die Sternzeichen Waage, Steinbock bzw. Stier wie ich ist…

Entdeckt von JANNA in Neukölln.

 

 

ICH – FRÖHLICHES, ORDENTLICHES YOGALEHRER / SCHRIFTSTELLER

Entdeckt von PASCAL am U-Bahnhof Karl-Marx-Straße.

 

 

…UNERSÄTTLICH…

Entdeckt von NOTES OF BERLIN am Hermannplatz.

 

 

SCHEIß SECURITY ÄRSCHE

Entdeckt von SEBASTIAN in der Oderstraße.

 

 

GUTE N8

Entdeckt von Mario Kümmel in der Boddinstraße.

 

 

heir erhältisch…

Entdeckt von SUNA OR'LATER in einem Neuköllner Späti.

 

 

I“LL ALWAYS FINISH WHAT I STAR

Entdeckt von MUKA in der Leykestraße.

 

 

Zieht nach Charlottenburg wenn ihr Ruhe wollt

Entdeckt von JAN in einem Neuköllner Treppenhaus.

 

 

„WIE SCHAUST DU DEN AUS?“

Entdeckt von NOTES OF BERLIN in der Weserstraße.

 

 

FÜR EIN PAAR TAGE AUFMERKSAMKEIT

Entdeckt von LEE ANN in der U-Bahn Leinestraße.

 

Die Hommage freut sich auch nach wie vor noch über mehr aktuellen Stoff: notes@notesofberlin.com

Oder per Post:

NOTES OF BERLIN c/o Joab Nist
Schönhauser Allee 131
D – 10437 Berlin

 

3 Kommentare:

  • Hanni sagt:

    Ich lese die Notes ja gerne. Trotzdem würde mich interessieren: Was hat das Neukoellner.net von der Kooperation mit „Notes of Berlin/Jaob Niest“?

  • Sabrina sagt:

    hallo hanni,
    gerne beantworte ich dir deine frage, ich verstehe nur nicht genau, worauf sie abzielt. joab macht sich für uns die mühe, notes of neukölln zusammenzustellen, und wir veröffentlichen das gerne, weil es den lesern gefällt, und uns auch. das ist für mich persönlich nutzen genug.
    hilft dir die antwort?
    ein schönes wochenende!

  • Lisa sagt:

    sag mal hanni, ist deine frage wirklich ernst gemeint??

    sie bedarf jedenfalls keines kommentares!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.