von am 23. November 2015

co-workingDas geht raus an alle Coworkingspaces zwischen Maybachufer und Schillerkiez. Ein Gedicht von einem Gedicht.

Ich studiere was mit Medien

Du musst malochen, dir läuft die Zeit weg
Ich chill am Campus, mit meinem iPad
Du bist dein Leben lang gebunden an dein Heimatkaff
Ich chill mein Leben lang auf Tour mit Kraft
Mein Leben voller Farben, alles ist problemlos.
Hab kein schlechtes Gewissen,
nein, denn ich geh ja auf Demos
Wofür und wogegen ist mir egal.

Die Konflikte sind gegeben und ihre Lösung ist banal:
Ein Klick auf Facebook und ich zeig Solidarität
für Kriegsopfer, Heimatlose, meine Fakultät
Und wenn ich dann am Ende des Monats kein Lohn hab,
verkaufe ich Omas Kommoden auf dem Flohmarkt.
Alles was ich will, ersteigere ich, krieg ich geschenkt
bei Kleiderkreisel, Fashionblogs, alles Second Hand
Aus zweiter Hand hab ich erfahren, heute ist nen Rave in der Stadt
Sonnenschirme, Seifenblasen alle raven im Takt

Ich bin im StuRa aktiv und leite diverse Gremien.
Ich studiere was mit Medien.
Und dann sag mir bitte nicht, ich würde hier nichts erledigen.
Ich studiere was mit Medien.

Ich bin nicht so wie ihr.
Ich bin einer von den Wenigen.
Individuell.
Ich studiere was mit Medien.

Torben Lehning

Foto: Flickr/Hans Põldoja (CC-Lizenz BY-2.0)

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.