von am 15. Mai 2015

wochenschau_20-15

Immer wieder freitags: Geschichten vom Neukoellner Tellerrand und darüber hinaus. An dieser Stelle präsentieren wir die Themen der Woche – was wir noch sagen wollten, was die Anderen so machen und unsere Empfehlung fürs Wochenende.

Neukölln rules. Zumindest ist das die zwingende Schlussfolgerung aus einer Umfrage von BerlinOnline „Wer ist der coolste Berliner?“ –  Vier Neuköllner schafften es unter die Top-Ten. Sehet und staunet selbst: www.berlinonline.de

Fundfuchs: Unser Neuköllner Mc Reinecke beim Revierkampf – noch mehr Berliner Füchse gibt es hier: www.rbb-online.de/fuechse/

 

 NK_GOA_go

Wer der dezenten Aufforderung folgen mag, bitte hier entlang:

Grimme-Abstimmung

Selbstzerfleischung. Endlose Warteschlangen, unflexibler Service und Bürokratie – die Bürgerämter Neuköllns und der anderen Berliner Bezirke sind personell ausgezehrt und arbeiten im Red-Alert-Bereich. Lösungen entwickeln? Nicht in Berlin. Hier fallen die Bezirkspolitiker übereinander her, um ihre schrumpfenden Ressourcen gegeneinander abzuschirmen. Hierzu ein Artikel des Tagesspiegel.

Aufreger. Unsere Kanzlereuse als Chanteuse in Neukölln. Angela Merkel besuchte am vergangenen Dienstag die Röntgen-Schule im Viertel. Dort drückten ihr die Schüler eine Integrationsdebatte aufs Auge und ein Mikro in die Hand.

 

Raus Special. Endkampf um den Pokal der Berlin-Liga zwischen unserem SV Tasmania und dem BFC Dynamo. Wer hier siegt, spielt nächste Saison beim DFB-Pokal mit! Am kommenden Mittwoch, dem 20. Mai im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Anpfiff 19 Uhr. Kommt zahlreich und unterstützt unsere Mannschaft!

Raus I. Neuköllns Clubgarten „Griessmühle“ feiert am Freitag, dem 15. Mai sein vierjähriges Bestehen. Hier das Line-Up: www.griessmuehle.de.

Raus II.  Freshness for ya ears: Im „Locke Müller“ legt unsere Chefredakteurin Regina alias Zola auf: APERO Nr. 80 Night.

Raus III. Was Neues für den Plattenteller gibt’s auf dem Vinyl/Music Flea Market„bei Ruth“, Ziegrastraße 11-13 – Sonntag, der 17. Mai von 13 bis 18 Uhr.

Au ja, ich spende via: PayPal | Überweisung | Bankeinzug | Flattr

 

Ein Kommentar:

  • Marko sagt:

    Huhu,
    Ich will ja keine Rosinen scheißen, aber für mich sind da eher NeuköllnerINNEN ganz vorne unter den Coolsten. 😉
    Und ich finde, gerade bei der Bürgermeisterin tut das „in“ ziemlich gut!
    Ansonsten macht weiter so, ich les Euch gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.